Avatar

Tena pants: ihr hattet recht

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Forum Harninkontinenz

10.08.2008 | 07:19 Uhr

Ich hatte ja gehofft, tena pants wären eine Art Windel, die man mal unauffällig anziehen kann, wenn man - gerade nach Feiern und Aklohol - bei Freunden übernachtet. Nun hab ich mir, weil wir demnächst mit mehreren Freunden nach Spanien in Urlaub wollen, eine Packung gekauft und muss sagen: ihr hattet recht. ich glaube nicht, dass die viel taugen, und einen echten Unterschied zu einer dickeren Einlage kann ich auch nicht erkennen, außer dass die pants noch häßlicher sind. Dass die eine komplette Blasenentleerung auffangen können, kann ich mir nicht vorstellen. Und nasses Bett trotz Windel und meine Freunde kriegen alles mit, dass wär ja das allerschlimmste, das lässt ja nicht mehr als einmaliger Unfall darstellen.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
12.08.2008, 12:50 Uhr
Antwort

Hallo Lisa!
Ich möchte dir erstmal einen schönen Urlaub wünschen. Das mit der Tena hast du richtig erkannt, besorge dir vor dem Urlaub unbedingt ordentliche Windeln, glaube mir ich spreche aus Erfahrung. Ich habe mir schon einige Ferien verleidet, weil ich im Hotel ins Bett gemacht habe. Es ist ein ständiger Stress, man traut sich Abends gar nichts mehr zu trinken, die Angst vor einem nassen Bett, da vergeht einem alles. Versuche einmal die Molicare Super+. Wenn du es halbwegs geschickt anstellst bemerkt das keiner. Eine nasse Windel kannst du auf jeden Fall leicht entsorgen, wenn du ins Bett machst, bemerken es andere ganz sicher. Es ist auch voll peinlich wegen dem Zimmerpersonal. Die meisten Hotels haben ja wasserfeste Matrazenauflagen in den Gästebetten (weil wir ja keine Einzelfälle sind), es muß aber nicht sein - ich jedenfalls habe schon einmal eine Matratze bezahlen müssen. Abgesehen von den Kosten war das an Peinlichkeit nicht zu überbieten, am liebsten hätte ich mich an Ort und Stelle vergraben, der ganze schöne Urlaub war damit völlig verdorben. Liebe Grüße Susi!

Avatar
Beitrag melden
12.08.2008, 16:04 Uhr
Antwort

Hallo Susi,

bin gerade durch Zufall auf deinen Beitrag (Antwort auf Lisa) gestoßen und von deinem ´Stress` bei einem Hotelurlaub gelesen. Ich habe auch vor,demnächst auf Rügen ein paar Tage in einem Hotel zu verbringen und hatte eigentlich vor, das Personal, das für mein Zimmer zuständig ist, einen Hinweis in punkto Matratzenauflage oder ähnlichem zu geben, da mir nachts hin und wieder ein ´kleines Malheur` passiert. Nach deinem Beitrag bin ich doch etwas verunsichert...


Liebe Grüße Marc

Avatar
Beitrag melden
13.08.2008, 00:27 Uhr
Antwort

Hallo Lisa
Damit Du Deinen Urlaub voll genissen kannst besorge Dir richtige Windeln. Ich habe mit Tena Slip Maxi auch im Hotel noch kein einziges mal ein Problem gehabt. Das erlaubt ein erholsamen Schlaf.
Gruß Wolf

Avatar
Beitrag melden
18.08.2008, 04:43 Uhr
Antwort

Hallo Lisa,

mit den Tena Pants klappt es ganz sicher nicht. Die sind gedacht für eine leichte Tröpfcheninkontinenz, bei Bettnässen sicher nicht das richtige.
Es gibt schon gute und saugfähige Produkte, aber wenn du dich wirklich nass machst wie du unten beschrieben hast, gibt es wohl keine Einlage, die das hält und noch als Binde durchgeht.
Etwas besseres als Tena Lady habe ich nicht gefunden, jedenfalls nicht in der Größe. Alternativ gibt es die Tena comfort als große Vorlagen. Das kannst Du versuchen, ich habe aber immer Probleme gehabt, die Dinger rutschfest zu befestigen.
Das sicherste sind einfach Windeln. Wenn du einen gut sitzenden Slip oder einen Miederslip darüber anziehst und ein weites Nachthemd oder eine weite Schlafanzughose sollte es nicht extrem auffallen.
Mach dir nicht zu viele Gedanken. Du bist nicht alleine mit dem Problem. Ich bin 46 und macht seit 8 Jahren wieder ins Bett.

Lg Doris

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Harninkontinenz.

Stellen Sie selbst eine Frage

an die Nutzer unserer Community oder unsere medizinischen Experten!

Services

Zum Seitenanfang