Beginn von Stuhlinkontinenz?

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Forum Harninkontinenz

12.09.2011 | 10:58 Uhr

Hallo Ihr,

mir ist es total peinlich, aber mir ist es jetzt schon in dreimal passiert, dass ich das Gefühl hatte einen einfachen Wind zu lassen und plötzlich war meine Unterhose mit feuchtem, weichem Stuhl gefüllt, so dass es sich sogar durch die Jeans drückte und dort einen Fleck gab. Das erste Mal war es direkt nach dem Essen auf dem Rückweg von der Mensa, das zweite Mal ausgerechnet kurz bevor ich zu einer Tagung abgeholt wurde und voll im Stress war mit dem Ergebniss dass ich gerade fertig geworden Beim Klingeln an der Türe eine braune Hose hatte und nochmals wechseln mussste, das dritte Mal war bei mir zuhause beim Kaffeetrinken auf dem Stuhl sitzend, so dass der auch etwas abbekam. Die Menge ist nicht furchtbar viel, aber jedesmal drückt es durch. Weshalb ich es mir inzwischen sprichwörtlich nicht mehr traue einen F.... zu lassen.

Ist das der Beginn einer Stuhlinkontinenz. Oder passiert das jedem einmal?

<a href="www.lifeline.de">Link</a>


16.06.2016 17:09 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Beitrag melden
13.09.2011, 12:46 Uhr
Antwort

Also grundsätzlich würde ich mal behaupten, dass jeder schon einmal oder ein paar mal bei nem Pups ungewollt was in der Hose hatte. Das
passiert schon mal. Mir erst neulich am Sonntag vormittag beim Kartoffel schälen. Wollte nur etwas Luft ablassen , ja und dann musste ich schnell hoch mich waschen und nen frischen Slip anziehen.
Gott sei Dank dass mein man und die Kinder nichts davon mitgekriegt haben. Dein Fall - dreimal hintereinander in kurzem Zeitrahmen ist schon ziemlich krass. geh mal zum Arzt und lass das abchecken
Gertrud

Beitrag melden
16.06.2016, 17:37 Uhr
Kommentar von Lifeline-Redaktion

Liebe Forennutzer,

wir haben aufgrund des großen Interesses einen ausführlichen Artikel zum Thema Stuhlinkontinenz für Sie verfasst:

http://www.special-harninkontinenz.de/formen/stuhlinkontinenz-id155491.html

Herzlichst,

die Redaktion

 

Beitrag melden
15.09.2011, 01:59 Uhr
Antwort

Hallo!

Mir passiert das auch oft, ist aber abgeklärt und bei mir beckenbodenbedingt. Aber wenn noch nicht geschen: Du musst unbedingt zum Arzt.

Gruß Wiebke

Beitrag melden
26.09.2011, 02:33 Uhr
Antwort

Das ist bestimmt keine beginnende Stuhlinkontinenz, sondern einfach
unregelmäßige Verdauung, die manchmal - wenn dünnflüssig - ungewoll austreten kann. Mir ist das vor einiger Zeit beim Einkaufen im Edeka-Markt passiert. Fühlte mich unwohl, hatte leichte Darmkrämpfe und das Gefühl Luft ablassen zu müssen. Habe es unterdrückt. Als ich mich vor einem Regal bücken musste, entfleuchte
ein Pups und schwupp hatte ich eine kleine Ladung im Höschen. Bin
sofort auf die Kundentoilette und hab mein Höschen im Hygiene Eimer entsorgt. Sowas passiert immer mal wieder, wie Gertrud schon sagte. Würde mir an Deiner Stelle wegen möglicher Inkontinenz keine Sorgen machen. Das ist nur der Fall, wenn Du auch festen Stuhl nicht halten kannst.
Gruß Meira

<a href="www.lifeline.de">Link</a>


16.06.2016 17:09 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Harninkontinenz.

Stellen Sie selbst eine Frage

an die Nutzer unserer Community oder unsere medizinischen Experten!

Services
  • GlossarGlossar

    Bettnässen, Reizblase, Nykturie – es gibt verschiedensten Beschwerden beim Wasserlassen. Die wichtigsten Begriffe mehr...

Zum Seitenanfang