Avatar

Nur Partner nicht trotz, sondern wegen Windeln?

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Forum Harninkontinenz

05.10.2008 | 08:45 Uhr

Hallo ihr,

seit einigen Jahren leide ich schon unter Harninkontinenz und irgendwann musste ich zu Windeln übergehen.
Ich habe hier schon häufiger davon gelesen, wie schwierig es mit diesem Handicap ist, einen Partner zu finden. Auch ich musste schon häufiger ablehnende Erfahrungen machen.
Im Internet habe ich Kontaktanzeigen laufen, in denen ich offen mit meiner Inkontinez umgehe, aber dort melden sich dann leider nicht unbedingt die Männer, die mich trotzdem kennenlernen möchten, sondern nur welche, die mich deswegen anschreiben.

Habt ihr diese Erfahrung auch schon gemacht? Wie geht ihr damit um?
Ich kann das irgendwie nicht so leicht verstehen...

Viele Grüße
Eli

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
05.10.2008, 09:56 Uhr
Antwort

hallo eli,
ich denke, wenn du zufällig jemanden kennenlernst, der dich wirklich liebt, nimmt dieser jemand dein handicap ohne wenn und aber in kauf. wenn sich jemand nur wegen deines kleinen problems zurückzieht, dann war es doch nicht die grosse liebe.
hier meine geschichte, knapp zusammen gefasst :
meine beziehung dauert nun 7 jahre. vor einem jahr wurde darmkrebs diagnostiziert. ich bekam chemotherapie, bestrahlung und am ende wurde bei mir ein künstlicher darmausgang gelegt. durch die bestrahlung bin ich nun auch noch inkontinent. meine beziehung ist noch inniger und fester geworden, als ich es erwartet habe. durch meine beiden handicaps lese und schreibe ich in mehreren foren, in denen menschen sind, welche die gleichen gesundheitlichen probleme haben wie ich. und auch bei denen funktionieren partnerschaften, egal ob schon lange zusammen oder mit handicap neu zusammengekommen.
mein rat an dich : ziehe dich nicht zurück, sondern lasse alles wie früher auf dich zukommen. kontaktanzeigen im internet ziehen nun mal fetischisten an, überlege genau, ob du dir das weiter antun möchtest. allerdings könntest du ja auch erfolg haben, den ich dir von herzen wünsche.
liebe grüsse,
sarah

Beitrag melden
17.06.2016, 09:29 Uhr
Kommentar von Lifeline-Redaktion

Liebe Nutzer,

zum Thema Partnersuche im Internet bei Inkontinenz haben wir einen Artikel veröffentlicht:

http://www.special-harninkontinenz.de/alltag/leben-mit-inkontinenz/partnersuche-id63395.html

Ihre Lifeline-Redaktion

Avatar
Beitrag melden
06.10.2008, 02:50 Uhr
Antwort

Hallo
Ich habe eine 26 jährige Beziehung (24 Jahre davon verheiratet) hinter mir. Ich bin seit einem Unfall und der sich daraus ergebenen Umständen nachts inko. Meine Frau hatte zuerst sehr Mühe damit, wie ich natürlich auch. Auch haben wir das am Anfang immer zu vertuschen versucht...doch dieses Versteckspiel wurde jedoch nervlich immer zur grösseren Tortur. Seit ich jedoch offen damit umgehe und kollegen und Bekannte davon wissen, ist das eigentlich kein Thema mehr.
Was jedoch eine neue Beziehung angeht, bin ich sehr skeptisch diesbezüglich. Ich merke, dass ich nicht mehr so offen auf jemanden zugehen kann - die Inko ist einfach dauernd im Hinterkopf present. Ich hatte schon ein paar Bekanntschaften, die bis zu einem gewisen Punkt gingen; im entscheidenden Moment ich jedoch einen Rückzieher machte.
Die Inko hängt eben trotz Offenheit wie ein Damoklesschwert über einer neuen Bekanntschaft....
LG HaPe

Avatar
Beitrag melden
11.10.2008, 09:17 Uhr
Antwort

Hallo ihr,

vielen Dank für eure aufbauenden Antworten.
Was ich mich frage, ob ich weiterhin diesen Männern, die mich anscheinend gerade wegen meiner Windeln anziehend finden, so ablehnend gegenübertreten soll, oder ob ich mich mal drauf einlassen sollte.
Nur was genau wollen die von mir? Mit der Liebe ist es da wahrscheinlich nicht so weit her...:(
Eli

Avatar
Beitrag melden
14.10.2008, 03:50 Uhr
Antwort

Hallo Eli,

na ja, die Entscheidung kann dir natürlich keiner abnehmen. Im Internet von Liebe zu sprechen, halte ich für gewagt, in jedem Fall.

Ich denke, es ist schon zu überlegen. Ich kenne solche Mails, das Niveau ist sehr unterschiedlich, aber das siehst du schnell. Ich bin lez, deshalb kann ich nicht mit Erfahrungen dienen.

Es ist sicher so, dass diese Männer eine inkontinente Frau mit Windeln anziehend finden. Vielleicht ist eine wichtige Frage für dich, ob du das akzeptieren kannst. Ich kann es, was damit zusammenhängt, dass ich mich selbst sexy finde, nicht nur trotz, sondern gerade in Windeln und gerade dann, wenn ich die Hosen voll habe.

LG Doris

Avatar
Beitrag melden
16.10.2008, 11:51 Uhr
Antwort

Hallo,
wer dich wirklich liebt dem ist es egal ob du Windeln tragen musst oder nicht. Denn wahrer Liebe macht so eine Kleinigkeit nichts aus. Ich muss auch welche tragen weil ich auch wie du inkontinent bin. Nur bei mir ist das anders meine Frau hasst das ich Windeln tragen muss und zeigt keinerlei Verständnis dafür.
Liebe Grüße
Bernd

Avatar
Beitrag melden
16.10.2008, 13:30 Uhr
Antwort

Hallo Bernd,

es ist ja im Moment bei mir eher so, dass ich nur Männer kennenlerne, die mich gerade WEGEN der Windel atraktiv finden. Da bin ich mir dann nicht so sicher, ob es um mich als Person überhaupt geht. Es schein da eine regelrechte Fetisch-Szene zu geben.

Für dich und deine Ehe alles Gute
Eli

Avatar
Beitrag melden
16.10.2008, 23:20 Uhr
Antwort

Hi Eli,

natürlich existiert da eine Fetisch-Szene, genauso wie bei vielen anderen verwunderlichen Dingen auch. Ich würde diese Vorliebe genausowenig mit einem Tabu belegen, wie irgendeine andere, oder wie Dein Handicap. Die Frage ist doch nur, ob Du damit leben kannst. Und wie bei allen anderen Gruppen von Menschen gibt es auch hier die schlechten und die guten. Ich halte es auch für relativ logisch, daß Du gerade von solchen Liebhabern Deines Problems angeschrieben wirst, denn für denjenigen, der keinen Bezug zu dem Thema hat ist es eher ein Problem, der wird sich im Internet nicht auf solch eine Anzeige melden, oder willst Du jemanden der es aus Mitleid tut? Naja, und diejenigen, die sich dafür interessieren, die haben nicht soviel Auswahl und suchen halt auf diesem Weg. Wer outet sich schon gerne vor normalen als Fetischist. Denke nur mal wie es in den 80ern noch bei den Homosexuellen war.
Aber nun genug des Geschreibes. Ich denke es hängt einfach davon ab, wie Du mit der Situation umgehen kannst und den Richtigen mußt Du Dir auch ohne dieses Thema raussuchen. Vor eine Fehlgriff ist man nie gefeit.

Avatar
Beitrag melden
18.10.2008, 02:18 Uhr
Antwort

Hallo Eli,

ich bin seit meiner Kindheit Bettnässer und seit mehreren Jahren auch tagsüber auf Windeln angewiesen.
Meine frühere Frau kam mit dem Bettnässen ganz gut zurecht. Ich bin mittlerweile aber mehrere Jahre geschieden. Und wie für viele andere Inkontinente auch ist es auch für mich schwierig eine neue Beziehung zu finden.
Auch ich hatte mal Kontakt zu Frauen die mich deswegen kennen lernen wollten. Es hörte sich am Anfang zwar nett und vielversprechend an - aber zu einer richtigen Beziehung gehört doch mehr. Sicher kann man hier nicht alle über einen Kamm scheren und jede(r) sollte für sich selbst entscheiden was er akzeptieren kann oder möchte.
Ich denke die Basis für eine Beziehung sollte auf anderer Ebene liegen. Deshalb suche ich auch heute noch nach einer Parterin die mich trotzdem...

LG
Werner

Avatar
Beitrag melden
19.10.2008, 02:25 Uhr
Antwort

Hallo Werner,
ich gebe Dir vollkommen Recht. Dieses Thema kann keineswegs die Grundlage einer Beziehung sein. Es sollte ihr aber auch nicht im Weg stehen. Ich halte es nur für sehr unwahrscheinlich, daß man auf diesem Weg einen Partner findet, der komplett Emotionslos, also weder Vorliebe oder Mitleid, sich auf solch eine Anzeige meldet. In diesem Fall wäre es wohl besser in der Anzeige nur eine Andeutung zu machen, daß es da ein Thema gibt, man dieses aber nur persönlich ansprechen möchte und auf eine gewisse Toleranz baut.

Avatar
Beitrag melden
21.10.2008, 05:01 Uhr
Antwort

Hallo Eli,

natürlich gibt es diese Fetisch-Szene. Ich habe selbst entsprechende Vorlieben. Wie überall gibt es auch da Spinner und nette Leute, Männer wie Frauen.

Ich kann schon nachvollziehen, dass es für dich merkwürdig sein muss, wenn jemand dich wegen der Inkontinenz attraktiv findet. Ich hätte dich z. B. nie wegen so einer Kontaktanzeige angeschrieben, aber verschiedene Menschen haben halt verschiedene Ansichten.

Was hat das jetzt mit deiner Person zu tun? Ich denke, deine Inkontinenz ist ein Merkmal wie deine Haarfarbe. In einer Internetanzeige kannst du ja nicht deine ganze Persönlichkeit beschreiben. Du gibt bestimmte Merkmale an. Jetzt kann es sein, dass jemand blonde Frauen attraktiv findet und dich anschreibt, weil du als Haarfarbe blond angegeben hast. Ist derjenige, der die blonde Haarfarbe als Anreiz genommen hat, automatisch nicht an dir als Person, sondern nur an deinen Haaren interessiert? Vielleicht, aber vielleicht auch nicht. Ich denke mehr gibt so eine Kontaktanzeige einfach nicht her.

Wenn du auf so eine Mail anwortest, merkst du doch bestimmt, worum es wirklich geht. Wenn du deine Inkontinenz nicht als Merkmal gelten lassen willst, das man mögen oder nicht mögen kann, solltest du es wirklich aus der Anzeige streichen.

Viel Erfolg.

Avatar
Beitrag melden
05.11.2008, 07:23 Uhr
Antwort

Hallo Eli,
das mit der Partnersuche kenne ich, auch ich bin im TENA-alter, wenn Du Interesse hast siehe bitte unter christ-sucht-christ.de, mein Nickname ist LS, so Du möchtest kannst Du mich anschreiben.
Gruß Gerd

Avatar
Beitrag melden
18.12.2008, 10:46 Uhr
Antwort

Hallo Eli,

für uns Inkontinente ist die Partnersuche wirklich nicht leicht und ich kann mir gut vorstellen, dass Du manchmal verwirrende Erfahrungen gemacht hast. Aber ich finde es toll, dass Du offen mit deiner Inkontinenz umgehst und keine falschen Tatsachen vorgibst. Ich selber bin seit 3 Jahren inkontinent und seidem auf der Suche nach einer Partnerin oder zumindest Freundin, die Verständnis für das Problem hat. Aber obwohl es doch eine grosse Anzahl von Frauen mit dem Problem geben müsste, hatte ich bisher keinen Erfolg. Es wäre natürlich am einfachsten, wenn man jemanden finde würde, der das gleiche Handicap hat und mit dem man dann eine tabulose Freund- oder Partnerschaft pflegen könnte , ich gebe die Hoffnung jedenfalls nicht auf. Viele Grüsse, Jan

Avatar
Beitrag melden
18.12.2008, 13:20 Uhr
Antwort

hallo Eli,

falls Du Interesse hast weitere Erfahrungen bei der Partnersuche per Email auszutauschen, dann schreibe einfach an jrc@hotmail.de
Viele Grüsse, Jan

Avatar
Beitrag melden
11.02.2009, 02:47 Uhr
Antwort

Hallo Eli,ich sehe es genauso wie Doris. Sie hat es sehr schön beschrieben, dass die Liebe selbst ganz sicher nicht übers Internet kommt.
Du solltest es zunächst mal nicht so negativ sehen, dass Dich Männer gerade wegen Deinen Windeln anziehend finden.
Sieh her, ich habe seit meiner Jugend einen Fetisch zu Windeln und ich finde gerade aus diesem Grund keine Partnerin mit Verständnis dafür. Daher denke ich auch oft, ob dann nicht eine inkontinente Frau gerade dafür eben leichter Verständnis aufbringen kann.
Ich finde die Liebe entsteht erst später, wenn man sich kennenlernt oder eben gar nicht...
Nur wenn jeder die Probleme des anderen richtig versteht und dann Verständnis zeigt, sind gute Voraussetzungen geschaffen.

Torsten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Harninkontinenz.

Stellen Sie selbst eine Frage

an die Nutzer unserer Community oder unsere medizinischen Experten!

Services

Zum Seitenanfang