Avatar

Randvolle Blase nach Minuten bei Aufregung/Angst

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Forum Harninkontinenz

10.09.2008 | 01:33 Uhr

Guten Tag,

ich bin 27 Jahre alt und habe seit Jahren das Problem dass ich bei Aufregung/Angst starken Harndrang bekomme und manchmal (!) (manchmal ist es auch nur eingebildeter Harndrang der vorbeigeht) eine randvolle Blase nach manchmal schon 20 Min habe und dann wirklich eine Toilette brauche! Windeln etc. trage ich noch nicht, da die Situationen bislang selten sind und ich sie bisher immer gut überstanden habe. Nun steht aber in einem Jahr meine Hochzeit an und da sollte ich die Stunde in der Kirche durchhalten ohne auf Toilette zu müssen! Ich kann mir weder ins Hochzeitskleid pinkeln vor all unseren Verwandten und Freunden, noch den Pfarrer unterbrechen und sagen dass ich als Braut mal kurz auf Toilette muss oder??? Was soll ich bloß machen. Hab so Angst vor der Kirchenzeremonie und freu mich gleichzeitig so auf den Tag!

Aufgeregt werde ich mit Sicherheit sein vor der Zeremonie ist ja normal und dann noch zu wissen nicht auf Toilette zu können wird wieder der Horror!

Auch in anderen Situationen (Busfahrten im Urlaub ohne Toilette, die Zeit im Flugzeit zwischen Einsteigen und bis man oben ist und wieder auf Toilette darf) verursachen mir riesige Schwierigkeiten... Ich überlege schon ob ich mir für solche Situationen Erwachsenenwindeln zulegen soll, vielleicht entspannt mich das auch - aber was wird mein Partner sagen.... es wäre mir sehr unangenehm.

Selbst Kinobesuche und ähnliches werden schon zum Problem. Welche Windeln halten eine komplett volle Blase aus? Mein Urin ist dann in diesen Fällen wie Wasser und ganz klar/nicht gelb und ich kann ihn auch viel schlechter zurückhalten als bei einer normal gefüllten Blase. Hab gelesen dass sei weil die Niere Primärharn produziert durch die Aufregung.

Organisch/krankhaft kann das Problem nicht sein, da es immer nur in Stress-Situationen auftritt in denen ich vorher schon weiß es ist keine Toilette in der Nähe oder ich eben einfach aufgeregt bin wegen etwas anderem. Bitte um Hilfe und Tipps, Adressen in BW oder ähnliches. Danke Euch

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
10.09.2008, 02:38 Uhr
Antwort

Hallo,
du glaubst gar nicht, wie viele Brautpaare Windeln tragen. Habe ich auch gemacht. Und ich habs meinem Partner vorher erzählt. Schließlich haben wir dann bedie Windeln angezogen - und auch beide benutzt! Ich habe jetzt schon öfters gehört, dass wir nicht die einzigen waren, nur erzählt dir das keiner sofort. Aber es ist ziemlich normal, sich vor Aufregeung in die Hose zu machen. In den meisten Fällen fällt es bei der Hochzeit nicht so auf. Unter einem Hochzeitskleid siehrt man nicht, wenn man in die Hose macht und auch bei einer schwarzen Anzughose fällt es kaum auf . Hab es aber auch schon erzählt bekommen, das Mann oder Frau ohne Windeln vor Aufregung bei der Hochzeit eingenässt haben. Im Moment trage ich bei wichtigen Situationen die Tena maxi Windel. Ein ziemlich saugfähiger Windelslip. Wenn er besonders lange halten soll, tust du einfach ein paar Einlagen zusätzlich rein. Trage ihn aber auch schon vorher , damit du dich daran gewöhnst. Vielleicht möchte dein Mann dann ja auch einen anziehen. Kann peinliche situationen verhindern.
Viel Spaß

Anni

Avatar
Beitrag melden
11.09.2008, 11:20 Uhr
Antwort

Am besten nimmst Tena Maxi oder Molicare super Plus die halten mehrere Blasenfüllungen aus. Ich nehme die Molicare super Plus und noch eine Gummihose drüber hält den ganzen Tag. Probiere es mal aus.
Liebe Grüße
Bernd

Avatar
Beitrag melden
11.09.2008, 16:46 Uhr
Antwort

Hallo,

kann das gut verstehen. Ich habe eine Dranginkontinenz und bekomme auch oft diese extremen Harndrangattacken und kenne das panische Gefühl dringend eine Toilette zu brauchen nur zu gut. Vermutlich mit einem Unterschied: ich kann im Gegensatz zu dir dann auch nichts mehr halten und habe in 9 von 10 Fällen die Hosen voll, bevor ich die Toilette erreiche.

Mir bleibt gar nichts anderes übrig als Windeln zu tragen. Da muss man sich dran gewöhnen. Ich habe auch anfangs gedacht, das ist unmöglich, kann ich nicht machen, total peinlich und außerdem sieht es jeder. Das ist natürlich alles Unsinn.

Für mich ist die Windel die absolute Erleichterung. Ohne könnte ich inzwischen gar nicht mehr aus dem Haus gehen. Mit Windel muss ich keine Angst haben, dass ich wieder Probleme bekommen könnte.

Welche am besten passt, musst du selbst probieren. Ich trage tagsüber Attends 10 und nachts Molicare super plus. Wenn du sicher sein wilst, kannst du noch ein Gummihöschen darüber ziehen.

LG Doris

Avatar
Beitrag melden
12.09.2008, 01:52 Uhr
Antwort

Hallo

Das Problem kenne ich auch, seit ich klein bin. Ausserdem leide ich unter einem starken Harndrang (mit voller Blase), wenn ich Wasser trinke. Meist trinke ich daher vor allem zu Hause und unterwegs sehr wenig. Mein ganz persönliches Mittel gegen solche Attacken sind Chips und alle Produkte, die viel Salz enthalten. Salz hält Wasser im Körper zurück. Wenn ich merke, dass ich unterwegs zu viel getrunken habe, renne ich an den nächsten Kiosk und kaufe Chips. Ansonsten eben: nicht viel bis gar nichts trinken und waren, bis ich wieder zu Hause oder im Büro bin.

Dein Problem von wegen Hochzeit kenne ich auch (bin aber längst wieder geschieden): bei meiner hatte ich auch Angst, dass ich während der Trauung eine Toilette würde brauchen. Ich habe wirklich den ganzen Tag kaum etwas getrunken und Chips gegessen. Es ging ganz Ordentlich und während der Trauung hatte ich keine Problem. Beim Sektempfang (eine Toilette stand ab da wieder uneingeschränkt zur Verfügung) habe ich meinen Flüssigkeitshaushalt wieder ausgeglichen.

Wieso meine Nieren in bestimmten Momenten und nach Trinken von Wasser (komischerweise ist das Phänomen weniger ausgeprägt, wenn ich z.B. Saft getrunken habe) so viel Urin produziert, weiss ich auch nicht, aber mit wenig Trinken und Salz bin ich nun die letzten 30 Jahre mehr oder weniger gut durchs Leben gekommen. Aber natürlich nervt das ständige Taktieren: wie lange werde ich ohne Toilette sein? Kann ich mir ein Glas Wein oder einen Kaffee leisten?

Grüsse Miranda

Avatar
Beitrag melden
12.09.2008, 10:41 Uhr
Antwort

Hallo Doris,

ich hab seit einiger Zeit das selbe Problem wie Du, hast Lust bissle Erfahrunge, Tricks usw. auszutauschen? Bin m, 37 aus Bayern,
wennst Interesse hast:ups771[at]lycos.de

Avatar
Beitrag melden
24.09.2008, 07:32 Uhr
Antwort

Herzlichen Dank für Eure Antworten!! Mir gehts jetzt sehr viel besser, weil ich jetzt nicht mehr so allein bin mit dem Problem!

Könnt Ihr mir ne Windelhose empfehlen, da ich sie während des Tages unter das Brautkleid ziehen muss, sollte sie sehr einfach zu handhaben sein und man sollte wenn man möchte trotzdem normal auf Toilette können (also sie runterziehen und wieder hochziehen können), ohne mit Klebestreifen hantieren zu müssen.

Dennoch muss sie extrem saugstark sein, also eine ganze Blasenfüllung aushalten.

Denkt Ihr man braucht die Gummihosen unbedingt oder schließen die seitlich auch so gut ab?

Vielen Dank für Eure Tipps!!

Avatar
Beitrag melden
24.09.2008, 10:46 Uhr
Antwort

am besten nimmst die Milicare super Plus und zur Not noch eineEinlage rein darüber würde ichschon ein Gummihöschen anziehen. Ist nur zur Sicherheit. Bei der Molicaren da kannst du mehre Blasenfüllungen rein machen. Und schon alles Gute zu deiner Hochzeit
Gruß
Bernd

Avatar
Beitrag melden
24.09.2008, 15:52 Uhr
Antwort

Hallo,

was du meinst sind Pants, ähnlich wie Pampers trainers. Es gibt Tena pants teilweise sogar in großen Supermärkten (toom) oder dm-Märkten. Relativ teuer, aber das macht in deinem Fall ja nicht viel aus. Ungeeignet sind Tena pants discret, die saugen zu wenig. Du kannst Tena pants super probieren, Größe M sollte wahrscheinlich reichen. Von anderen Firmen gibt es das natürlich auch, bei Attends heißen die Dinger pull-ons.

Allerdings gibt es Einschränkungen. Die Pants sind durchaus komfortabel, aber eben nur begrenzt saugfähig. Die Überlegung der Hersteller ist ja logisch: Die Dinger werden für leicht inkontinente Frauen produziert, die normal zur Toilette gehen, aber eben zwischendurch auch Urin verlieren. Wenn jetzt der Fall einer schweren Inkontinenz vorliegt wie bei mir, hat sich die Prozedur mit An- und Ausziehen beim Toilettengang erübrigt, weil ich wie ein Kleinkind alles in die Windeln mache.

Daher der Tipp: vorher ausprobieren, ob die Pants dicht halten.

LG Doris

Avatar
Beitrag melden
01.10.2008, 12:35 Uhr
Antwort

Hallo du!Ich bin total verblüfft,denn ich habe schon immer das gleiche bzw eigentlich dasselbe Problem wie du und habe noch nie jemanden kennengelernt,der sowas auch hat!Ich bin 36 Jahre alt,weiblich und bekomme auch bei Angst oder Aufregung ruckzuck eine volle Blase.Es ist dann keine Einbildung,meine Blase ist total voll und ich muss eine erhebliche Menge wasserähnlichen Urin ausscheiden,dass es mir echt Angst macht!
Auch habe ich bei Busfahrten totale Angst und Flughafenfahrten und versuche sowas immer zu meiden bzw so zu planen,dass sie höchstens eine Stunde dauern,denn das halte ich immer durch.
Ich war auch schon beim Urologen,es ist alles ok,ich habe sogar ein sehr grosses Blasenvolumen,aber das hilft mir auch nicht,wenn meine Nieren auf Hochtouren arbeiten.
Ich würde mich sehr gerne mit dir austauschen.Vielleicht können wir uns gegenseitig helfen.Ich habe in der Kirche schon Angst,wenn ich nur so dort bin.Also Hochzeit von Freunden oder so.Ich habe auch schon Windeln getestet,aber irgendwie halten die meine riesige Blasenfüllung nicht aus.
Bitte schreibe mir,ich würde mich sehr freuen an: kardita@genion.de

Ganz liebe Grüsse!

Avatar
Beitrag melden
01.10.2008, 13:22 Uhr
Antwort

Hallo,
kann gut verstehen, dass dich das total stresst.
Also: Damenbinden sind ungeeignet, die saugen zu wenig und vor allem fehlt der Geruchsstopper.
Erwachsenenbinden gibts in der Apotheke oder im Sanitätshaus, trau dich, da hin zu gehen. Die Pants, die aussehen wie Kinderwindeln, fühlen sich an wie Unterwäsche, d.h. sie rascheln auch nicht. Die Saugfähigkeit ist unterschiedlich, mit einem Tropfensymbol auf der Packung gekennzeichnet. Wenn du dir da noch eine Einlage reinlegst und an der die Folie mit kleinen Durchlasslöchern versiehst, dass der Urin in die Pants durchfließen kann, dürft eigentlich nichts nach außen dringen. Probiers zuhause aus, das nimmt dir die Angst.
Gummihosen bei einer Hochzeit ist ein no go, bitte nicht.
Auf lange Frist solltest du ein Inkontinenzzentrum aufsuchen und dich um Beckenbodengymnastik bemühen.
Gute Adressen: Inkontinenz-gesellschaft.de
Übrigens:
Die Inkontinenzhilfsmittel sind von der Kasse erstattungsfähig, wenn auf dem Rezept Zur Ermöglichung der Teilnahmne am öffentlichen Leben steht!
Viel Erfolg!

LiGr, Doris II

Avatar
Beitrag melden
09.01.2010, 01:32 Uhr
Antwort

Hallo zusammmen,
vor allem auch im Namen von meinem Partner möchte ich mich hier
für den wirklich guten Rat bedanken, am Hochzeitstag Windeln zu tragen.
Wir hatten also beide ein Windelhöschen an.
Für mich war es vor allem eine grosse Beruhigung, für Tobi war es die Rettung in der Not.
Viele liebe Grüsse

Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Harninkontinenz.

Stellen Sie selbst eine Frage

an die Nutzer unserer Community oder unsere medizinischen Experten!

Services

Zum Seitenanfang