Avatar

Gibt es Blasenschwäche in der Pubertät?

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Expertenrat Harninkontinenz | Expertenfrage

08.06.2020 | 01:17 Uhr

Meine Tochter (gerade 13 Jahre geworden) hat seit ca. 2 Monaten das Problem, dass sie ihr Urin tagsüber nicht richtig halten kann. 

Sie hat mir das nicht von sich aus gesagt, sondern ich habe es gemerkt, da ich es an ihren Slips und Hosen beim Wäsche machen gerochen habe.

Sie meint, dass es ca.1-2 in der Woche vorkommt. 

Was kann das sein? Kann sowas in der Pubertät vorkommen, steckt eine Krankheit dahinter oder vielleicht etwas psychisches (ihre Oma, die ihr sehr nah stand ist vor einem halben jahr verstorben, sie hat sehr mit dem Verlust zu kämpfen).

Ist es sinnvoll sie beim Frauenarzt vorzustellen?

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
23.06.2020, 18:31 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo,

verzeihen Sie bitte die späte Antwort. Ihre Frage ist leider untergegangen, wir wollen es aber gerne beantworten.
Zuständig wäre ein Urologe und es wäre sicherlich sinnvoll abzuklären, ob eine körperliche Ursache vorliegt.
Eine psychische Ursache ist aber tatsächlich sehr wahrscheinlich in Anbetracht der Vorgeschichte. Wenn keine körperliche Ursache gefunden werden kann, sollte an eine psychische Ursache gedacht werden und dann wäre auch die Vorstellung bei einem Kinder- und Jugendpsychiater sinnvoll.

Wir hoffen, wri konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stichwortsuche in Fragen und Antworten unserer Experten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe die Fragen und dazu passenden Antworten unserer Experten zum Thema Harninkontinenz.

Stellen Sie selbst eine Frage

an die Nutzer unserer Community oder unsere medizinischen Experten!

Services
  • GlossarGlossar

    Bettnässen, Reizblase, Nykturie – es gibt verschiedensten Beschwerden beim Wasserlassen. Die wichtigsten Begriffe mehr...

Zum Seitenanfang