Avatar

Harndrang vormittags und nachts, was kann das sein?

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Expertenrat Harninkontinenz | Expertenfrage

03.08.2021 | 12:09 Uhr

Hallo,

ich (w, 45) habe seit einiger Zeit regelmäßig starken Harndrang, vor allem vormittags, aber auch sobald ich mich abends ins Bett gehe. Im Tagesverlauf normalisiert sich das Ganze dann. Habe außerdem oft das Gefühl, dass die Blase sich nicht vollständig entleert und ich also gleich wieder muss. Kann das auch eine Blasenentzündung sein?

Besuch beim Hausarzt war bislang nicht so erfolgreich. Urinprobe war einwandfrei und Antibiotikum auf Verdacht (Fosfomycin) hat im Grunde nichts gebracht.

LG S.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
03.08.2021, 13:20 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Saralina,

ja, die Symptome passen durchaus zu einem Harnwegsinfekt. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass (noch) ein Harnwegsinfekt vorliegt, wenn sowohl die Untersuchun unauffällig war als auch eine Verdachtsbehandlung keine Besserung gebracht hat. 
Allerdings ist es schon auch möglich, dass ein Harnwegsinfekt vorlag und es jetzt noch "Restsymptome" sind.
Da es aber tatsächlich auch eine Blasenschwäche sein kann, sollte das auch nochmal fachärztlich, also durch einen Urologen abgeklärt werden. Durch einen Ultraschall kann z.B. überprüft werden, ob sich die Blase vollkommen leert. 
Im weiteren Verlauf könnten auch Untersuchungen des Herzens sinnvoll sein, jetzt erst aber einmal das Urologische.
Sollten im Verlauf weitere Fragen auftauchen, sind wir natürlich gerne wieder für Sie da.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam