Avatar

Plötzlich auftretende Inkontinenz

Kategorie: Special-harninkontinenz.de » Expertenrat Harninkontinenz | Expertenfrage

30.10.2021 | 10:15 Uhr

Hallo 

Ich leide seit wirklich kurzer Zeit an einer stark ausgeprägten Inkontinenz. Allerdings weiß ich nicht wie ich das bei einem Arzt ansprechen soll. 

Zu meinem Verlauf: 

vor circa fünf Monaten fing es an. Zunächst hatte ich sehr häufig Harndrang, circa alle 30- 60min. Ich ging zur Toilette und konnte dort auch Harn lassen. Tagsüber wie auch nachts. Dann began es, das ich Harndrang hatte aber plötzlich so dringend, dass ich sofort zur Toilette musste ohne Umwege. Dann vor etwa 3 Monaten hatte ich mein ersten Unfall, ich verspürte Harndrang und im gleichen Moment war es auch schon Zuspät und die Hose war nass. Am darauffolgenden Tag passierte es wieder. Dann auch in der Nacht. Normal wachte ich zirka 4-5 mal in der Nacht auf um auf Toilette zu gehen. Aufeinmal schlief ich durch und das Bett war am Morgen nass. Darauf hin habe ich mir in der Drogerie Pants gekauft. Ging weiterhin regelmäßig auf Toilette. Aber die Pants brachten schon nach kurzer Zeit nichts mehr und liefen nach kurzer TrageDauer aus. Der Moment in dem ich Harndrang verspürte bis zu dem Moment in dem es lief gingen nahtlos in einander über. Mittlerweile trage ich richtige Windeln tagsüber und auch Nachts, mit hoher Saugkraft. Harndrang verspüre ich absolut keinen mehr und die Windel wird einfach nass.

Was könnten mögliche Ursachen hierfür sein? und was könnte ich dagegen tun? 

LG Lilly

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
31.10.2021, 18:44 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo LillyNL,

eine plötzlich auftretende Harninkontinenz kann viele Ursachen haben, jedoch sollten Sie sich unbedingt zeitnah bei Ihrem Hausarzt vorstellen. Dieser wird Sie untersuchen, die erste Diagnostik initiieren und Sie dann falls notwendig an die richtige Fachabteilung überweisen. 

Natürlich ist die Harninkontinenz ein Thema, das sich nicht so leicht ansprechen lässt, aber um die Ursache herauszufinden und eine Beschwerdebesserung zu erlangen unabdingbar. 

Zu den möglichen Ursachen gehören zB Nervenschäden oder Nervenerkrankungen gehören, ebenso die Einnahme bestimmter Medikamente, insuffizient eingestellter Diabetes mellitus, eine Reizblase oder aber zB auch Harnwegsinfekte.

Via Internetforum können wir zu den möglichen Ursachen bei Ihnen natürlich nicht viel sagen, da wir Sie und Ihre Befunde ja nicht kennen und Sie auch nicht körperlich untersuchen können. 

Wir hoffen, wir konnten Ihnen dennoch weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam